CAMERA SILENS

Edition Nautilus Hamburg 1995/2000

ISBN-3-922218-75-X

Hrsg. von Maria Zinfert für ZKM | Karlsruhe, NGBK Berlin
zweite erweiterte und überarbeitete Auflage
175 Seiten durchgehend zweifarbig
Deutscher Buchkunstförderpreis 1994, Internationaler Designpreis „Schönste Bücher der Welt“ 1995, Bronzemedaille
Essaysammlung & Künstlerbuch

Texte von Florian Rötzer, Fritz Sack, Eckart Spoo, Jürgen Schweinebraden Freiherr von Wichmann-Eichhorn und andere
Thema: Sensorische Deprivation und Soziale Isolation am Beispiel der Einrichtung des Hochsicherheitstraktes des Gefängnis Stuttgart Stammheim für die RAF Kader
Das Buch untersucht die komplexe Verwicklung von Forschung und Politik am Beispiel der jüngeren deutschen Zeitgeschichte.
„camera silens“ ist ein an der Uniklinik Hamburg Eppendorf zu experimentellen Zwecken eingerichteter Raum-im-Raum, der den Probanden in kürzester Zeit sämtliche natürliche Außenorientierung nimmt und sie auf die bloße Wahrnehmung eigener Körperfunktionen zurückwirft. Hiervon hatte man sich u.a. einen Therapie-Effekt bei politisch motivierten Straftätern erhofft.
Der Band enthält neben zahlreichen ganzseitigen Abbildungen der „camera silens“ und ähnlicher psychotherapeutischer Instrumente ein Interview mit dem Ingenieur der Fa. Grünzweig & Hartmann, die die Kammer in Hamburg 1970 ausgerüstet hat.

Preis: € 24

>>bestellen: camera silens